Ersteinführung in die HLK- Technik –

Teil 1 Heizungstechnik

 


1. Tag: Grundlagen der Heizungstechnik

  • Einführung in die HLK-Technik:

Heizungstechnik (Einzelheizung, Zentralheizung, Wärme-erzeugung und Wärmeträger); Lüftungstechnik (wann sind Lüftungs- oder -Klimaanlagen notwendig?) Was heißt eigentlich Behaglichkeit? (Wärme und Wärme ist nicht dasselbe, Wärmefluß beim Menschen, Zahlen und Diagramme, ¬empfohlene Raumluft-bedingungen); HLK für Industrie und Gewerbe; HLK zum Schutz von Gebäuden; Grafische Dar-stellung von Heizungsanlagen (Normen, Symbole); Physikalische Grundlagen des Wärmeverlustes von Gebäuden

  • Aufbau und Funktion von Heizungsanlagen:

Die Warmwasser-Zentralheizung mit Brauchwasserbereitung (Vor- und Nachteile der gängigen Systemkonzepte); Auswahlkriterien für ein Heizungssystem nach Art der Energie-träger (Öl, Gas, feste Brennstoffe, Fernheizung, Solar, Wärme-pumpe); Komponenten der Heizungsanlage (Brenner, Kessel, Umformer, Pumpen, Ventile, Radiatoren, -Wand- und Fuß-bodenheizung)

  • Energiesparpotential und Umweltverträglichkeit moderner Heizungsanlagen:

Schadstoffemission, Brennwerttechnik bei Gaskesselanlagen, Einsatz von Biomasse, Abwärmenutzung in Fernheizungs-anlagen, Solaranlagen zur Brauchwarmwasserbereitung, Verfahren zur Reduktion der Wärmeverluste bei Bereitstellung, Transport und Abgabe der Wärmeenergie

2. Tag: Ökoenergie-Technik

  • Umfassende Gebiete:

Wärmepumpen für Heizungs- u. Warmwasserbereitung; Erdflächen-Kollektoren mit Auslegungsrichtlinien; Tiefensondenbohrung; Saug- u. Schluckbrunnen (für Wasser/Wasser-Wärme-pumpen); Luft- bzw. Kältemittelleitungsführungen bei Luft/Wasser-WP; Biomasse-Anlagen wie Pellets-Heizungsanlagen mit Richtlinien für die Lagerraumgrößen u. Ausstattung; Hackgut-Heizungsanlagen mit Lagerraumvorschlägen, Photovoltaik- u. Solarthermie-Anlagen; Auslegungsbeispiele; Energiebilanz; Ermittlung des Jahresbrennstoffbedarfes verschiedener Brennstoffe


Seminarziel
Vermittlung von Basiswissen über die HLK-Technik. Die Teilnehmer kennen nach Besuch des Seminares: die wichtigsten Begriffe und Definitionen der Heizungs-, -Lüftungs- und Klimatechnik; die Unterschiede verschiedener -Anlagentypen auf Grund ihres Aufbaues, sowie deren Komponenten und den bevorzugten Einsatz bestimmter -Anlagentypen bei gegebener Gebäudenutzung.

Zielgruppe

Einsteiger in die HLK-Branche. Alle, die – wenn auch nur am Rande – mit HLK-Anlagen zu tun haben, besonders auch kaufmännische und administrative Mitarbeiter der Bau- und TGA-Branche. Absolut keine Eingangsvoraussetzungen. Keine technischen Grundkenntnisse erforderlich.

ERST1

Termin:

Mittwoch, 01.02.2017 von 9–17 Uhr und Donnerstag, 02.02.2017 von 08:30-16:30 Uhr

Mittwoch, 13.09.2017 von 9–17 Uhr und Donnerstag, 14.09.2017 von 08:30-16:30 Uhr

Ort: Wien

Referent: Ing. Rudolf Baier
Teilnahmegebühr: EUR 910,- + 20% USt. inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke.Bei Anmeldung bis 18.01.2017 bzw. 30.08.2017
zahlen Sie nur EUR 820,-